Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Mittagskonzert

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Joseph Haydn: "La vera costanza", Sinfonia Il Complesso Barocco Leitung: Alan Curtis Johann Sebastian Bach: Präludium und Fuge es-Moll BWV 853 Dina Ugorskaja (Klavier) Siegfried Wagner: Konzertstück F-Dur Andrea Lieberknecht (Flöte) Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Werner Andreas Albert Georg Philipp Telemann: Violinkonzert D-Dur TWV 51:D9 L'Orfeo Barockorchester Violine und Leitung: Elizabeth Wallfisch Alexander von Zemlinsky: "Humoreske" Acelga Quintett Ferruccio Busoni: "Gesang vom Reigen der Geister" op. 47 Radio-Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Arturo Tamayo

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre aus "Mitridate re di Ponto" Mozart Festival Orchestra Leitung: Marco Bertone Frédéric Chopin: Polonaise Nr. 3 A-Dur op. 40 Nr. 1 Rafal Blechacz (Klavier) Giacomo Puccini: "E lucevan le stelle" aus "Tosca", Bearbeitung Rastrelli Cello Quartet Antonio Rosetti: Bläserquintett Es-Dur Die Süddeutschen Bläsersolisten Profive Antonín Dvorák: Scherzo aus der Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70 Tschechische Philharmonie Prag Leitung: Václav Neumann Antonio Vivaldi: Konzert für Violine, Streicher und Basso continuo G-dur, Bearbeitung Xavier de Maistre (Harfe) L'arte del mondo Georg Friedrich Händel: Ballettmusik aus der Oper "Ariodante" HWV 33 Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 06.06.1789: In Württemberg wird eine Spatzensteuer erhoben Von Reinold Hermanns

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen

07.15 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Gioacchino Rossini: Sinfonia al Conventoll Academy of St. Martin in the Fields Leitung: Neville Marriner Marie Jaëll: Promenade matinale Cora Irsen Johann Joachim Quantz: Triosonate Es-Dur La Stravaganza Hamburg Josef Gabriel Rheinberger: "Waldmorgen" aus "Am Rhein", Gesänge für Männerchor op. 90 Nr. 1 Die Singphoniker Johann Sebastian Bach: Konzert für Oboe, Violine, Streicher und Basso continuo c-Moll BWV 1060 François Leleux (Oboe) Viktoria Mullova (Violine) Mullova Ensemble Ludwig van Beethoven: Deutscher Tanz Nr. 9 F-Dur WoO 8 Concerto Köln Leitung: Werner Ehrhardt

07.57 Uhr
Wort zum Tag

08.00 Uhr
SWR2 Aktuell

08.07 Uhr
SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

08.30 Uhr
SWR2 Wissen: Spezial

Neue Karrieren und alte Lehrpläne Aus der Reihe: Deutschland, deine Regeln (6/11) Von Silvia Plahl Qualifikation wird noch immer an formalen Abschlüssen gemessen. Ist das noch zeitgemäß? Schließlich mangelt es an Nachwuchskräften, und die Digitalisierung verändert die Berufswelt ständig. Dies verlangt bewegliche Lebensläufe. Ein Umdenken zeichnet sich schon ab - das Ungeregelte wird die Regel: kreative Umwege ansteuern, selbstbewusst Auszeiten nehmen und sich in ungeahnte Richtungen treiben lassen. Doch wie viel Regelbruch lassen die deutschen Studien- und Ausbildungsordnungen überhaupt zu?

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Jazz across the border Mit Günther Huesmann Der wohl auffallendste Trend im aktuellen Jazz ist seine fortschreitende Globalisierung. Entstanden um 1900 in den USA als hybride Musik, ist der Jazz durch die Idee groß geworden, dass es sich immer lohnt, wenn man sich auch mit etwas Anderem beschäftigt als nur mit sich selbst. Die in der Improvisation angelegte Idee des Dialogs erleichtert es Jazzmusikern, sich anderen Stilen und Musikkulturen zu öffnen. So ist Jazz zu einer "global language" geworden. "Jazz across the border" hört auf unterhaltsam-informative Weise hin.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de

10.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Gast im Studio: Burkhard Egdorf, SWR2 Musikredakteur Am Mikrofon: Bernd Künzig

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.03 Uhr
SWR2 Aktuell

12.15 Uhr
SWR2 Geld, Markt, Meinung

12.40 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Gioacchino Rossini: "Der Barbier von Sevilla", Arie der Rosina (1. Akt) Pretty Yende (Sopran) Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI Leitung: Marco Armiliato Vincenzo Bellini: "Beatrice di Tenda", Arie der Beatrice (1. Akt) Pretty Yende (Sopran) Chor und Sinfonieorchester der RAI Leitung: Marco Armiliato Vincenzo Bellini: "Norma", Introduktion, bearbeitet für Jazz-Orchester Paolo Fresu (Flügelhorn) Orchestra Jazz del Mediterraneo Leitung: Paolo Silvestri Gaetano Donizetti: "Don Pasquale", Duett Ernesto - Don Pasquale (1. Akt) Rolando Villazon (Tenor) Ildar Abdrazakov (Bass) Orchestre Métropolitain de Montréal Leitung: Yannick Nézet-Séguin Gaetano Donizetti: "Don Pasquale", Szene und Kavatine der Norina (1. Akt) Olga Peretyatko (Sopran) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Miguel Gómez-Martínez Niccolò Paganini: Moses-Fantasie Augustin Hadelich (Violine) Pablo Saínz Villegas (Gitarre) Gioacchino Rossini: Une bagatelle - In nomine patris Stefan Irmer (Klavier)

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Silke Arning darin: ca. 14.30 Uhr Hölderlin 2020 Ein Gedicht und seine Geschichte - Hölderlins lyrische Landschaften (6) Eine poetische Ortsbegehung in 12 Kapiteln Sprecher: Hanns Zischler 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Zeitgenossen

Georg Löwisch, Chefredakteur in der Denkpause zwischen "taz" und "Christ und Welt" Im Gespräch mit Rainer Volk In einer Mail mit dem Titel "Liebe taz" verkündete Georg Löwisch im Januar seinen Abschied als Chefredakteur der alternativen Berliner Tageszeitung und den Wechsel zur "Zeit"-Beilage "Christ und Welt". Der gebürtige Freiburger lebt seinen Beruf nach der Devise "Journalistinnen und Journalisten sollten Grenzen durchbrechen - auch ihre eigenen". Er war schon Textchef des konservativen Politikmagazins "Cicero", gilt als "Virtuose der Umarmung" (Süddeutsche Zeitung) und erklärt im Gespräch mit Rainer Volk seine selbstverordnete Denkpause zwischen zwei Führungs-Jobs.

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Magnus Lindgren: Barcelona Magnus Lindgren, Tenorsaxofon Leonardo Amuedo, Gitarre Ira Coleman, Bass Rhani Krija, Perkussion Magnus Lindgren: Helsinki SWR Big Band Leitung: Magnus Lindgren

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Interview der Woche

18.40 Uhr
SWR2 Kultur Weltweit

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Geistliche Musik

Geoffrey Burgon: Kurze Messe Chor der Kathedrale von Wells Leitung: Matthew Owens Edward Elgar: Vesper Voluntaries op. 14 John Butt (Orgel) Gabriel Jackson: "Magnificat" und "Nunc dimittis" Chor des St John's College, Cambridge Leitung: Andrew Nethsingha Frederick William Holloway: Andante und Finale fugato G-Dur op. 17 Markus Eichenlaub (Orgel) Sir George Dyson: Three Songs of Praise Sinfonischer Chor und Orchester der BBC Leitung: Richard Hickox Edward C. Bairstow: Abendgesang Jennifer Bate (Orgel)

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert

Kreuznach Klassik Marc-André Hamelin (Klavier) Alexander Skrjabin: Fantasie für Klavier h-Moll op. 28 Sergej Prokofjew: Sarkasmen op. 17 Samuil Feinberg: Sonate Nr. 3 op. 3 Franz Schubert: Sonate A-Dur D 959 (Konzert vom 19. Januar 2020 im Haus des Gastes, Bad Kreuznach) Marc-André Hamelin ist ein vielseitiger Künstler, der sich nicht nur als begnadeter Pianist einen Namen gemacht hat, sondern auch durch eigene Kompositionen. Unter zahlreichen Auszeichnungen wurde ihm nicht weniger als 18 Mal der Preis der deutschen Schallplattenkritik verliehen, eine Anerkennung, die wohl gleichermaßen seiner technischen und musikalischen Brillanz als auch seinem Engagement für wenig bekanntes Repertoire gilt. Dazu zählt auch die dritte Klaviersonate des russischen Komponisten Samuil Feinberg, für Hamelin "eines der bemerkenswertesten pianistischen Monster", das ihm je begegnet ist.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Jazztime

Zum 100. Geburtstag des Bigbandleiters Kurt Edelhagen (2/2): Mr. K. E Von Karsten Mützelfeldt Für die Musik im bundesrepublikanischen Nachkriegsdeutschland war er von herausragender Bedeutung: der Orchester-Chef und Arrangeur Kurt Edelhagen. Sein Wirken im Rundfunk und Fernsehen (München, Nürnberg, Baden-Baden, Köln) setzte Qualitätsmaßstäbe. Mehr als 200 Musiker durchliefen seine Formationen und verkörperten die "Edelhagen-Schule": Perfektion und Präzision, geschliffene Sätze, penible Probenarbeit und Disziplin wurden zu Markenzeichen. Die außergewöhnlichste Reise führte das Orchester 1964 nach Russland: Zu Konzerten in Moskau, Leningrad und Sotschi kamen über 180.000 Zuschauer. Jimmy Deuchar: Mr. K. E. Kurt Edelhagen Paul Biste: Infection/CD: Swing in Europa 2, 1946-1954 Kurt Edelhagen Frank Loesser: On A Slow Boat To China/CD: Swing in Europa 2, 1946-1954 Kurt Edelhagen George Gershwin: Blues aus "Ein Amerikaner in Paris"/CD: Moonlight Serenade Kurt Edelhagen Hans Arno Simon: Guatemala/CD: Moonlight Serenade Kurt Edelhagen Ohne Angabe: Erkennungsmelodie Kurt Edelhagen Jean Schwartz: Chinatown Kurt Edelhagen Traditional: Schwarze Augen Kurt Edelhagen Billy Reid: I'll Close My Eyes Kurt Edelhagen W.C. Handy: St. Louis Blues Kurt Edelhagen Rob Pronk: Kim/CD: Modern At The German Jazz Festival 1966 Kurt Edelhagen Jimmy Deuchar: Brotherhood Of Men/CD: Modern At The German Jazz Festival 1966 Kurt Edelhagen

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 Spätvorstellung

Salzburger Stier 2020(2/3) Preisträger Schweiz: Renato Kaiser Moderation: Martin Zingsheim (Aufzeichnung vom 15. Mai 2020 beim Deutschlandfunk in Köln) Die Preisträger beim "Salzburger Stier 2020", dem bedeutendsten internationalen Radio-Kabarettpreis für den deutschsprachigen Raum, stehen fest. Sarah Bosetti ist die deutsche Preisträgerin des Salzburger Stier 2020. Die Schweizer Jury kürte den Satiriker Renato Kaiser, er ist zu hören am zweiten von drei Stier-Abenden. Für Österreich gewann der Wiener Kabarettist Florian Scheuba. Verliehen wird der sogenannte "Radio-Oscar" am 16. Mai im Deutschlandfunk. Moderiert wird der Radiokabarettpreis Salzburger Stier 2020 von Martin Zingsheim, begleitet von seiner Band. (Teil 3: Preisträger Österreich: Florian Scheuba, Samstag, 13. Juni, 23.03 Uhr)

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 hr-Sinfonieorchester Leitung: Hugh Wolff Sergej Prokofjew: Sonate c-Moll op. 29 Jewgenij Koroliow (Klavier) Johann Friedrich Fasch: Sinfonia a-Moll FWV M:a1 Main-Barockorchester Frankfurt Leitung: Martin Jopp Alexander Glasunow: Violinkonzert a-Moll op. 82 Anna Katherine Claus (Violine) LandesJugendSinfonieOrchester Hessen Leitung: Nicolás Pasquet Antonín Dvorák: "Slawische Tänze" op. 72 hr-Sinfonieorchester Leitung: Daniel Harding Leos Janácek: "Taras Bulba" hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: "Lobet Gott in seinen Reichen", Oratorium BWV 11 Joanne Lunn (Sopran) David Allsopp (Countertenor) Samuel Boden (Tenor) Tobias Berndt (Bass) Kammerchor Stuttgart Barockorchester Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur op. 64 Nr. 3 Auryn Quartet Aram Chatschaturjan: "Spartakus", Suite Russisches Staatsorchester Leitung: Alexander Vedernikow Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate D-Dur KV 448 Thomas Enhco (Klavier) Vassilena Serafimova (Marimba) Camille Saint-Saëns: Violoncellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33 Truls Mørk (Violoncello) Philharmonisches Orchester Bergen Leitung: Neeme Järvi

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 Bayerisches Staatsorchester Leitung: Carlos Kleiber Waldemar von Bausznern: Serenade Friederike Roth (Klarinette) David Gorol (Violine) Viller Valbonesi (Klavier) Francesco Manfredini: Konzert e-Moll op. 3 Nr. 3 Les Amis de Philippe Leitung: Ludger Rémy